Juju von SXTN macht klar, wer in ihren Augen kein Rapper ist!

Das ist mal eine Ansage! Nachdem in den letzten beiden Jahren Rap sich in eine andere Richtung entwickelt hat als Rap es in den vorherigen Jahren tat, kamen viele laute Stimmen von Rap-Fans aber auch von Rappern selbst, dass der neue Style kein Rap mehr sei. Daher rappen bereits einige Rapper „Mache Rap wieder  zu Rap“. Kein bzw. kaum Autotune und ein harter Sound prägen den alten Rap-Style, den sich auch einige Rapper zurückwünschen.

Juju von SXTN

Nun hat sich auch Juju von SXTN zur Entwicklung von Rap geäußert. Auf Twitter schrieb die Rapperin:

„Wer 2018 keine neue Musikrichtung erfinden wird (bzw aus fr/usa klauen wird) ist kein Rapper in meinen augen“

 Aus diesem Statement kann man mehrere Dinge herauslesen. Unter anderem schreibt sie, dass der neue Style scheinbar aus Frankreich oder der USA geklaut wurde. Da Rap in den USA seinen Ursprung feiert, ist es allerdings natürlich, dass sich Rapper an internationalen Rappern anlehnen. Doch für Juju steht fest, wer 2018 keine neue Musikrichtung erfinden wird, wird in ihren Augen kein Rapper sein! Das Ganze darf allerdings, wie man sie kennt, gerne sarkastisch aufgefasst werden.
Hier seht ihr den Beitrag:
Statement auf Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen