Die nächste Großfamilie stürzt sich auf die KMN-Gang

18 Karat vs Azet

Die Entwicklungen zwischen 18 Karat und Azet spitzen sich weiter zu. Nachdem der Banger-Rapper auf seiner Single „Komm ins Café 2“ erneut gegen die Mitglieder der KMN-Gang feuerte, reagierte der Dresdner erstmals mit einem Post auf die Angriffe auf Dortmund. Der 24 jährige machte sich über die Maske seines Kontrahenten lustig.

Kurz darauf schaltete sich ein Freund des Miri-Clans in den Konflikt ein und drohte den rivalisierenden Rappern damit, dass der Konflikt zwischen den Beteiligten Parteien blutig enden könnte. Alle Informationen dazu seht ihr in unserem aktuellen Video zu diesem Thema. Den neuen Post von Azet findet ihr unten.

Hier seht ihr unser Video dazu

Wer die Vorgeschichte nicht kennt, sollte sich das Video anschauen. Jetzt gibt es erneut eine Ansage von Slaimon und einige Enthüllungen, die man bis dahin noch nicht kannte.

So gibt Slaimon an, dass er selbst zu einer Großfamilie gehören würde und immer zum Miri-Clan halten würde. Die KMN Gang würde sich das Image der „Straßen-Rapper“, denen Slaimon behauptet anzugehören, klauen und mit „dessen Worten“ Geld machen würden.

Hier seht ihr das lange Statement:

Slaimon via Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen