Wie Schwesta Ewa noch als junge Prostituierte aussah

Schwesta Ewa gehört zu den erfolgreichsten deutschen Rapperinen. Diesen Titel hat sie sich hart erarbeitet. Dass Schwesta Ewa einen eher speziellen Werdegang hingelegt hat, ist jedem Fan bekannt. Doch was vor der Zeit als Prostituierte war, wissen nicht viele.

Auf Instagram hat sie erst vor Kurzem eine kleine Backgroundstory mit ihren Fans geteilt. Als sie gerade am Shoppen war, hat sie Regenschirme gesehen und musste ihre Gedanken mit ihren Fans teilen.

„Wisst ihr eigentlich, dass ich, immer wenn ich Regenschirme sehe, mich das zur√ľckversetzt in die Zeit wo ich im Frauenhaus mit meiner Mutter gelebt habe. Wir haben ja vorher auf der Stra√üe gelebt in Kartons. Und wo ich im Frauenhaus war und zum Geburtstag mir etwas w√ľnschen durfte, wollte ich einen Regenschirm.“

„Ich kann mich ganz genau daran erinnern, wie mich die Kinder ausgelacht haben, weil ich mir einen Regenschirm zum Geburtstag gew√ľnscht habe. Und der hatte gr√ľne Bl√§tter und Papageie drauf.“

In einer ARD-Reportage wurde 2013 √ľber Schwesta Ewa berichtet. In dieser ARD-Reportage der Sendung „Brisant“ spricht eine damals noch eher unbekannte Ewa √ľber ihre Vergangenheit im Rotlichtmilieu.

Dabei sticht besonders ein Foto der Rapperin hervor, das sie als junge Frau zeigt – Zu Zeiten, in denen sie noch als Prostituierte ihren Lebensunterhalt verdiente.

Heute verdient sie ihr Geld mit dem Rappen und das auch erfolgreich!

Hier seht ihr sie (Ab 1:40min)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen