„Es ist verstörend, es ist krank“ – Fler hat mit Sinan-G telefoniert

Fler & Sinan-G

Tagelang versuchte Fler zuletzt, telefonischen Kontakt zu Sinan-G aufzubauen. Nachdem dessen Skandal-Video an die Öffentlichkeit gelangt ist, hat sich der Essener ein Stück weiter aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Selbst ein enger Freund wie Fler konnte den Rapper nicht erreichen und das Thema privat besprechen.

Aber Fler ist beharrlich geblieben und hat es jetzt scheinbar geschafft, Sinan-G zu erreichen. Im Netz ist eine Audio aufgetaucht, in der der Berliner darüber spricht, was in dem Telefonat gesagt wurde. So wie es sich anhört, hat Sinan-G sich ihm gegenüber geöffnet und erklärt, nicht zu wissen was zutun ist. Fler hat einen klaren Rat für ihn…

Fler berichtet aus dem Telefonat

„Es ist verstörend, es ist krank, es ist behindert. So. Und dann hab ich ihn halt auch gefragt. Ich sag: Junge, warum bist du so bescheuert und redest so eine Scheiße? Und ich kann ja gerne dir oder kann ja gerne den Leuten sagen, was er geantwortet hat. Er schämt sich. Er schämt sich, er sagt er weiß gar nicht mehr wann es war, wie es war. Es sagt auch: ‚Fler, wir sind Brüder, wir sind Freunde. Ich sag dir hier ehrlich, ich hab schon ganz andere kranke Sachen geredet.‘

Er sagt, ey Fler, ich bin behindert, es ist alles kacke. Er sagt auch, was soll ich jetzt machen? Ich sag dicka, geh, stell dich der ganzen Sache. Entschuldige dich. Entschuldige dich bei deinem Bruder, entschuldige dich bei deinen Fans, entschuldige dich bei der Öffentlichkeit. Und sag den Leuten du bist einfach ein Idiot. Du bist ein Idiot, du hast Scheiße gelabert. Was du da genau gemacht hast und was das für ein Verhältnis zu dieser Frau war. Was habt ihr da für ein intimes

[…] ‚Fler, es ist einfach nur Scheiße gelabert.‘ Realtalk jetzt. Er sagt, ‚ich hab noch ganz andere Sachen gesagt. Aber es ist nur Gequatsche, es ist Erniedrigung, Männer-Macho Gequatsche.‘ Sag ich, Sinan, ist das dein Ernst alter? Sinan, ist das dein ernst? Auf was für ein Level du gehst. Und jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und ich hab ihm gesagt: Bro, warte nicht. Du hast ne Verantwortung, geh in die Öffentlichkeit, mach dich grade.

Sag, es tut mir Leid, ich bin ein Idiot, ich hab Scheiße geredet. Und ich sag auch, hör auf mit diesen ‚Die Frau ist böse, die hat das Video geschnitten.‘ Hör auf mit ‚Die Hater sind böse.‘ Jetzt geht es erstmal darum, der Öffentlichkeit zu erklären, dass er das nicht so gemeint hat. Dass er meinetwegen eine Macke hat und wie du gerade meintest, dass das vielleicht in Therapie muss. Jetzt geht es erstmal darum, der Öffentlichkeit zu sagen: Ich bin das nicht.“

Hier hört ihr den Ausschnitt

Schreibe einen Kommentar