Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Bushido erstattete Anzeige! JETZT gibt es Neuigkeiten zum Streit!

Jeder hat es wahrscheinlich bereits mitbekommen. Im März nutzte die Polizei aus Buxtehude ein Bild von Bushido als Grundlage für ihr Phantombild, mit welchem sie nach einen von zwei Tätern fahndeten, die im März eine Frau angegriffen haben. Die Polizei räumte ein, dass Bushidos Bild als Grundlage für das Phantombild diente.

Anzeige abgelehnt!

Zunächst wurden die Ermittlungen gegen die Polizei von der Staatsanwaltschaft Buxtehude aufgenommen, später allerdings wieder fallen gelassen, da es sich hierbei doch nicht um eine rechtswidrige Tat handelte, da das Bild extra verfremdet wurde und ganz klar erkennbar sei, dass nicht nach Bushido gefahndet wird. Die Staatsanwaltschaft beruht sich des Weiteren auf den Paragraf 24, welcher Behörden erlaubt, Bildnisse ohne Einwilligung des Berechtigten sowie des Abgebildeten zu nutzen, sollte es für Zwecke der Rechtspflege und der öffentlichen Sicherheit gebraucht werden.

Hier seht ihr nochmal das Bild