Neues Statement seitens des Veranstalters zu EGJ und Kollegah veröffentlicht!

Nachdem Rooz die Veranstalter des Hip Hop bewegt-Festivals in seinem neuesten Video für einige strategische Dinge kritisiert hatte, meldeten sich die Veranstalter mit einem neuen Statement zu Wort. Außerdem wird Rooz vorgeworfen, selbst Stellung bezogen zu haben, da dieser nach Kollegahs Auftritt keine weiteren Rapper mehr angesagt hat, wie er es allerdings tun sollte.

„Wir haben keine Stellung bezogen – im Gegenteil!“

Desweiteren wird selbst auf die Vorwürfe eingegangen, dass der Veranstalter zu sehr Stellung bezogen hätte.

„Uns hat kein Mensch unter Druck gesetzt um irgendwelche Statements zu machen.“

heißt es im Statement. Es wird beteuert, dass die Statements freiwillig waren und sie von niemanden unter Druck gesetzt wurden. Darauf deutete Kollegah nämlich mit einem Beitrag hin und Rooz erwähnte es ebenfalls in seinem Video.

Hier seht ihr das Statement:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen