Mert: DESWEGEN habe ich den 30.000‚ā¨ Universal-Deal abgelehnt!

In dem neuesten Interview von Mert bei Backspin √§u√üert sich Mert zu der Line, dass er einen 30 Tausend Euro Deal abgelehnt hat und nennt m√∂gliche Gr√ľnde daf√ľr.

Mert im Interview

‚ÄěGenau, das war so ein Sub-Label von Universal. (‚Ķ) Damals dachte ich, das ist Geld, Digga. Ich habe das meinem Anwalt geschickt, er hat gesagt schmei√ü den Vertrag weg alter. Das war so ein richtiger Fi*ker-Vertrag, da war ja YouTube alles m√∂gliche drinne. Ich sag, ‚Bruder, mit YouTube alleine mache ich mehr als 30, wieso soll ich dann da 30 Tausend Vorschuss nehmen.‘ (‚Ķ) Mein YouTube-Geld w√§re dahin gekommen und ich h√§tte richtige Schwanz-Prozente bekommen so, das war eigentlich so ein richtiger Fi*ker-Vertrag. Aber der kam halt von einem Sub-Label von Universal.‚Äú

Wie man sieht waren ihm 30.000 Euro zu wenig, da er diese Summe auch mit YouTube bekommen w√ľrde. Au√üerdem sollten scheinbar die YouTube Einnahmen mit in den Vertrag flie√üen und Mert nur einen Bruchteil davon selbst bekommen, wovon er momentan wahrscheinlich 100% bekommt.

Hier könnt ihr es im Video ab Minute 46:18 sehen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen