100.000€ – Wurde MO.030 DESWEGEN bei EGJ rausgeworfen?

Erfolg Magazin

Eigentlich gab der Bushido noch bis vor einigen Monaten an, dass er nach Shindy niemanden mehr signen würde. Trotzdessen entwickelte sich der EGJ-Kader in die entgegengesetzte Richtung: Mit AK Ausserkontrolle, Laas Unltd, Samra und MO.030 hat sich das Label allein in diesem Jahr 4 neue Interpreten geangelt.

Jetzt spricht der Labelchef im „Erfolg Magazin“ über die derzeitige Situation und liefert einen möglichen Grund für das Ausscheiden von MO.030. Demnach würde er auch auf große Geldmengen verzichten, wenn ein Künstler ihm zuviel Stress bereitet. Betrachtet man die geringe Akzeptanz von MO bei den Rapfans, wäre dies also eine durchaus nachvollziehbare Erklärung. Was denkt ihr?

Hier seht ihr den Ausschnitt

Hier könnt ihr die ganze Ausgabe bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen