Übertrieben?! SO KRASS ist Kollegah jetzt gebräunt!

Kollegah

Bis zu den Arbeiten an „Bossaura“ om Jahre war Kollegah im allgemeinen als Boss in Pelzmantel bekannt. Erst im Zuge der Promophase des Albums gab er sich selbst den Beinamen „Sunny Boy“ und zeigte sich stets aufgepumpt und Solariumgebräunt in Videos und Interviews.

Seitdem hat sich in beiden Punkten nochmal viel getan. Selbst Stefan Raab beschrieb den Düsseldorfer nach seinem Auftritt bei „TV Total“ noch mit den Worten „zu braun und zuviele Muskeln“. Dass er schon damals eine Schwäche für dunklere Haut hatte, was nicht abzustreiten, doch nun treibt der Rapper es nochmal auf die Spitze.

Auf Instagram lässt der AME-Chef seine Fans geradezu staunen. Die letzten Wochen im Urlaub verliehen ihm eine dermaßen starke goldbräune, dass einige stimmen laut werden, die dieses Aussehen für übertrieben halten. Was denkt ihr davon?

Hier seht ihr das Foto

Erstmal ein glorreicher Proteinshake zum Frühstück

A post shared by KOLLEGAH (@kollegahderbossofficial) on

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen