Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Bonez: ‚Wir hätten vielleicht auch soviel verkauft wie JBG3‘

Erst vor Kurzem wurde Jung Brutal Gutaussehend 3 als das erfolgreichste Album 2017 gekürt, einen Platz vor dem Album von Bushido „Black Friday“.

Nun steht bei der 187 Strassenbande der Release von Gzuz‚ Album „Wolke 7“ an, welches bereits jetzt für viel Aufsehen in den sozialen Netzwerken sorgte.

Grund dafür ist die durchaus brillante Promo-Aktion, die sich die 187 Strassenbande da einfallen lassen hat.

Und zwar haben sie 25.000 Boxen für das kommende Album produzieren lassen, die sie dann zu einer Mauer zusammengelegt haben, was sich aufgrund der Backstein-Optik der Box auch durchaus anbietet.

Daraus entstand dann die „Gzuz-Mauer“, die sie mit Grafiti besprüht haben und somit aus jeder Box ein Unikat gemacht haben – so zumindest die Theorie. In der Praxis, werden einige Boxen aufgrund der größeren Flächen von durchgehender Farbe ähnlich aussehen, was diese Aktion allerdings nicht weniger genial macht.

Nun wurden nur 25.000 Boxen produziert, was bedeutet, dass das auch die maximale Anzahl an Verkäufen darstellt. Da die Box auf 25.000 Stück limitiert ist, wird es auch keine Nachproduktion geben.

Nun konfrontierte jemand Bonez MC damit, dass JBG3 dreimal soviel verkauft hätte. Bonez MC antwortete darauf, dass sie dies vielleicht auch geschafft hätten, aber limitiert ist eben limitiert.

Bei dem riesen Erfolg der 187 Strassenbande und dieser genialen Promo-Aktion ist dies durchaus denkbar.

Hier seht ihr die Konversation:

Konversation