Kollegah in Lebensgefahr? Mexico Regierung gibt Warnung f├╝r Touristen raus!

Die US Regierung hat vor einem Monat eine Reisewarnung f├╝r Touristen raus gegeben, die vorhaben nach Mexico zu reisen. Da das Verh├Ąltnis zwischen der USA Regierung und der mexikanischen Regierung zurzeit allerdings nicht das Beste ist, gingen viele davon aus, dass es sich hierbei um eine strategische Warnung handeln w├╝rde.

Die Orte Colima, Guerrero, Michocan, Sinaloa und Tamaulipas wurden insbesondere wegen der hohen Kriminalit├Ąt als gef├Ąhrlich eingestuft.

Nun hat Kollegah in seiner Instagram-Story zwei Videos hochgeladen, in denen er behauptet, dass die mexikanische Regierung selbst, erst gestern behauptet habe, dass es zurzeit in Mexico f├╝r Touristen nicht sicher sei, weil Drogen-Kartelle versuchen w├╝rden, diese Touristen zu entf├╝hren. So sollen die Touristen nur auf eigene Gefahr die Hotels verlassen.

Doch Kollegah l├Ąsst sich scheinbar nicht von dieser Warnung einsch├╝chtern und zeigt sich am helllichten Tage in den Stra├čen von Mexico. Doch nicht nur das: er z├Âgert au├čerdem nicht mit teurem Schmuck und seiner Rolex auf die Stra├čen zu gehen.

Wir hoffen, dass man sich nicht um Kollegah sorgen muss und w├╝nschen einen angenehmen und turbulent freien Urlaub in Mexico!

Hier seht ihr die beiden Videos aus seiner Instagram Story:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen