Animus mit ĂŒberraschenden Worten ĂŒber Bushido!

Damit hat wohl niemand gerechnet! Die Beziehung zwischen Animus und Bushido ist seit lĂ€ngerem bekanntlicherweise nicht die Beste und dies ist auch der Grund, warum die folgende Äußerung von Animus die Fans ĂŒberrascht hat.

Bushido veröffentlichte 2005 zusammen mit Baba Saad den zweiten Ableger der Carlo Cokxxx Nutten Reihe und konnte damit viele Fans und Rapper begeistern. Darunter scheinbar auch Animus, der in einem Interview Bushido fĂŒr dieses Album „Hak“(Props) gibt.

Animus im Interview:

„Ich bin ein großer Verfechter (…) von „Hak geben“. Hak ist etwas, du musst es geben. Sogar wenn ich dich ĂŒber alles hasse menschlich, aber du machst einen coolen Artikel oder irgendwas, muss ich Hak geben. Bei uns es ist so, du machst dich automatisch zum ****, wenn du nicht Hak gibst, obwohl Hak offensichtlich ist.“

„Und CCN2 mit Saad und Bushido kein Hak zu geben, ist wie so ein ****-Formular, was du unterschreibst.“

„Und Damals als Kind so, als Kind iranischer politischer FlĂŒchtlinge, wenn du die Line gehört hast ‚Ich bin einer von denen, die es wahrscheinlich niemals schaffen ihre Heimat zu sehen‘, war so Boah! Das trifft einen genau hier [ins Herz]. Bei diesem Song, es hat einfach so gut gepasst und ich dachte mir so, egal ob ich mit dem jetzt persönlich Diskrepanzen habe, ich kann sein Hak nicht wegnehmen musikalisch.“

Hier seht ihr es im Interview ab Minute 33:45:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen