Fan fälscht Brief von Nimo, um auf sein Konzert zu kommen

Nimo

Vor einigen Tagen hat die groĂźe „Alles auf KiKi-Tour“ begonnen. Die Tour ist ein gemeinsames Projekt von Capo und Nimo, die jeweils mit ihren Projekten „Alles auf Rot“ und „KiKi“ auftreten. Die gemeinsamen Auftritte sind als Zusatzkonzert fĂĽr die eigenen Touren der beiden angedacht, da die ursprĂĽnglichen Konzerte der „Hitmonk“ und „385i“-Rapper nicht genĂĽgend Platz fĂĽr alle Fans boten.

Relativ schnell zeichnete sich ab, dass selbst die Zusatz-Tour, die sage und schreibe 14 Konzerte umfasst, ebenfalls in Rekord-Tempo aufverkauft sein wird.  Selbst nachdem die Künstler nochmal extra Shows für die Tour ansetzten und sie so praktisch verdoppelten, reichten die Karten offenbar nicht aus, damit alle Fans die beiden Live erleben können.

Ein Fan wollte jedoch nicht mehr auf das nächsten Konzert in seiner Stadt warten und ließ sich etwas besonders dreistes einfallen, um an der Security in Stuttgart vorbei zu kommen. Er fälschte einen Brief, der angeblich von Nimo an ihn gerichtet war und versucht damit, auf das Konzert zu kommen.

Nimo postete den Brief – offenbar schwer enttäuscht von seinem Fan. Ob das ganze ein Nachspiel fĂĽr den Fan haben wird, ist noch unklar. Zumindest scheint er seinen richtigen Namen auf dem Brief hinterlassen zu haben, was offensichtlich ein schwerer Fehler gewesen ist.

Hier seht ihr den Post

Nimo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen