Fler will mit Bushido nie wieder etwas zu tun haben

Fler

Gestern gab Maskulin-Boss Fler sein nächstes Interview zu seinem Album „Flizzy“ – und damit bereits das sechste in diesem Jahr, rechnet man das Gesprächsformat „Der Disch“ ein, das vor ein paar Tagen gedreht wurde. Dabei sprach er mit deutlichen Worten über sein Verhältnis zu Bushido, mit dem er offenbar vollends abgeschlossen hat. Auch über Kollegah verliert er ein paar Worte und verrät, ob es zu einem baldigen Treffen kommen könnte.

FLER ÜBER BUSHIDO

„Das Thema mit Bushido und mir ist durch, im negativen wie im positiven Sinne. Ich brauch da nicht mehr dissen um was zu klären, das Ding ist durch! Ich hab mit dem nichts mehr zu tun und werde mit ihm auch nie wieder etwas zu tun haben, safe (…) Ich hab mir alles selbst aufgebaut! Ich hab das letzte Mal vor 15 Jahren von Bushido profitiert, schon bei CCN2 war das so ‚Ja gib mir Geld, dann machen wir das‘ (…)

Was die Kunst angeht, habe ich Bushido mehr geholfen als er mir, also ich war sein Ghostwriter bei den ersten 3-4 Alben, wenn man das so nennen kann: ich hab ihm Titel & Hooks geschrieben, Vibes gegeben aber ok, er hat mir essen gegeben – wir waren Brüder (…) Mit Bushido hab ich musikalisch heute keine Ebene mehr, menschlich ist da viel passiert“

 

FLER ÜBER KOLLEGAH

„Kollegah ist jemand, der der Welt bewiesen hat, ihm bewiesen hat und auch mir bewiesen hat, dass er auch im echten Leben stabil sein kann in vielen Situationen (…) Kollegah ist der beste oder einer der besten Freunde von Farid, natürlich gibt es da keinen Beef mehr.“

Hier seht ihr das Interview (Ab 34min)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen