Die Chance für Capital Bra Deutschrap-Geschichte zu schreiben

Capital Bra

Capital Bra knackt einen Rekord nach dem Anderen und will damit scheinbar nicht aufhören. Die Vorbestellerzahlen seines aktuellen Albums sind überaus vielversprechend und lassen keine Zweifel an seiner ersten Eins in den Album-Charts aufkommen.

Die Deluxe Box zu „Berlin lebt“ musste nach Angaben des Rappers bereits nachproduziert werden, um dem Andrang stand zuhalten. Nun sind allerdings erneut alle Boxen vergriffen, was auf eine sehr gute Startposition hindeutet für den Berliner Rapper!

Singlecharts

Zusätzlich zur wahrscheinlichen Eins für sein Album, platzierte der Berliner erst vor wenigen Wochen seine erste Single-Auskopplung auf dem ersten Platz der Singlecharts. Als wäre das jedoch nicht genug, schaffte es auch die zweite Single aus dem vierten Album des 23-jährigen alle Rekorde zu brechen und erntete ihm einen noch nie dagewesenen Rekord ein: Zwei Singles hintereinander auf Platz 1!

Allerdings reicht ihm dieser Rekord scheinbar nicht! Der Berliner kündigte via Instagram an, auch die dritte Single des kommenden Albums auf die 1 katapultieren zu wollen! Eine große, aber durchaus realistische Ansage, die der Kuku-Rapper da macht. Seit heute morgen um 0:00 Uhr ist die neue Single „One Night Stand“ auf Spotify online.

Bereits jetzt zeigt sich, dass der Track ein großer Erfolg sein wird. Ob er es schaffen wird, auch mit dieser Single die 1 zu holen und damit Deutschrap Geschichte zu schreiben?

Hier könnt ihr den Track hören:

Raptastisch PlusJetzt Raptastisch Plus abonnieren

✔️ Keine Werbung

✔️ kürzere Ladezeiten

✔️ Keine Pop-Ups

✔️ Kommentarfunktion