Mit Beweis – Kollegah hat mentale KrĂ€fte!

Kollegah

Kaum ein Rapper befasst sich so sehr mit dem Thema Self-Improvement wie Kollegah. Der AME-Chef beschĂ€ftigt sich eigener Aussage nach schon seit seiner Jugend mit der menschlichen Psyche und versucht sich seit jeher ĂŒber die Kraft der Gedanken selbst zu verbessern. In seinen letzten Interviews vertiefte er die Materie erstmals und erklĂ€rte, was er tut, um sich mit kleinen psychologischen Tricks weiterzuentwickeln.

So schlief er 7 Jahre lang neben seinem Bett auf dem harten Fußboden, um sich körperlich und geistig abzuhĂ€rten. Zudem sticht er sich mit seinem Finger in die Stirn, wenn er einen besonders guten Moment hat. Dadurch kann er das GefĂŒhl dieses Moments immer wieder abrufen wenn es ihm schlecht geht.

Mentale KrÀfte

Neben solchen Tricks aus dem psychologischen Bereich beschĂ€ftigt der „Boss der Bosse“ sich aber auch mit Themen, die eher aus dem spirituellen kommen. In seinem GesprĂ€ch bei Leon Lovelock erzĂ€hlt der DĂŒsseldorfer, dass er aktuell trainiert, nur mithilfe seiner Gedanken Bilder in die Köpfe seiner Mitmenschen zu transferieren.

Auch wenn dies erst einmal sehr wild klingt, kann der Rapper an Ort und Stelle einen Zeugen fĂŒr diese FĂ€higkeit auftreiben. TatsĂ€chlich ist die Idee solcher FĂ€higkeiten nicht neu und ist in vielen Kampfsportarten aus dem fernen Osten tief verwurzelt. GeĂŒbte Mentalisten arbeiten zudem auch mit psychologischen Tricks, um Gedanken auf diese Weise zu verbreiten. Ein faszinierendes Thema!

Hier seht ihr die Stelle (Ab 1:30:00)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen