Shindy und Manuellsen haben gesprochen!

Manuellsen

Bis vor ein paar Monaten war das Verhältnis zwischen Manuellsen und dem damals noch verschollenen Shindy gar nicht gut. Noch im August des letzten Jahres bezeichnete der Ruhrpotter das ehemalige Bushido-Signing als Hund und machte sich zusätzlich dazu über den Überfall lustig, bei dem der Rapper in seinem Auto angegriffen worden sein soll.

Zuletzt entspannte sich das ganze allerdings deutlich. Trotz ihrer langen Vorgeschichte sprach der 39 jährige dem Bietigheimer großes Lob für seine neuesten Singles aus und äußerte sich immer wieder sehr positiv über Shindy als Künstler. Von Seiten Shindys gab es nie Reaktionen darauf – weder auf die Angriffe, noch auf das Lob.

Vor ein paar Tagen wandte sich mit Nico Chiara jedoch einer der engsten Freunde von Shindy ganz direkt an Manuellsen. Chiara ist maßgeblich an der Produktion von Shindys neuem Album beteiligt und sitzt praktisch jeden Tag mit ihm im Studio. In seiner Story reagierte er auf das neue Interview von Manuellsen und lobte ihn für seine unterhaltsame Art.

Gesprochen

Streit sieht definitiv anders aus. Nun gibt es auch die offizielle Bestätigung von Manuellsen – der Pottrapper und Shindy haben ihre Differenzen offenbar über Bord geworfen und sich vor kurzem unterhalten, dies verriet er in seinem neuesten Interview.

Hier seht ihr die Stelle (1:56:00)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen