Rassismus – Mortel und Manuellsen stellen Al-Gear zur Rede!

Vor einigen Wochen sorgten Fler und einer seiner Kumpels für einen handfesten Shitstorm in der schwarzen Community. Der Freund des Berliner Rappers machte sich über Afrikaner lustig und erzählte einen Witz, indem er Klickgeräusche macht. Rapper wie Mortel, Telson und auch Manuellsen kritisierten den Berliner öffentlich dafür.

Mortel

Nun muss sich der nächste deutsche Rapper den Vorwurf gefallen lassen, rassistische Inhalte in seiner Story zu verbreiten. Al-Gear befindet sich zurzeit in den USA, wo er nach seiner gewonnenen 75.000€-Wette mit einem Freund in Las Vegas unterwegs ist. Der Kumpel rief die Fans von Al-Gear vor einigen Stunden dazu auf, einer schwarzen Frau zu schreiben, damit er Chancen aus S*x mit ihr hat.

Dabei verwendete er als Beschreibung für die Frau das N-Wort. Al-Gear schien dies nicht aufgefallen zu sein, sodass er die Amsage ohne weiteres in seine Story packte. Das stieß der schwarzen Community erneut sauer auf.

Rapper Mortel hat deshalb vor wenigen Minuten eine klare Ansage an den Oberbilker hochgeladen und ihn zur Rede gestellt. Auch Manuellsen reagierte in seiner Story, indem er das verwendete Wort zitierte und unkommentiert stehen ließ. Al-Gears Kumpel entschuldigte sich in der Zwischenzeit schon mit der Begründung, dass sein Vater ebenfalls schwarz ist.

Hier seht ihr die Story

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen