Lil Nas X wird auf das 8-fache seines Vermögens verklagt

Cover

Aktuell ist es im Trend, alte, erfolgreiche Songs zu Covern und in einen waschechten Rap-Hit zu verwandeln. Dabei greifen deutsche sowie auch internationale Stars zu sehr exotischen Songs, die auf dem ersten Blick nicht besonders passend für ein Rap-Cover erscheinen.

Jedoch bewies Capital Bra mit seinem Cover „Cherry Lady“, dass bei ausreichender Kreativität, jeder alte Song mit Rap kombiniert werden kann. Jedoch warfen ihm viele vor, dass es sich bei dem Song mehr um Pop, als um Hip Hop handele.

Lil Nas X

Auch der US-Rapper Lil Nas X coverte im April 2019 den erfolgreichen Song „Carry On“ und landete damit einen internationalen Hit. Wie sich jedoch nun herausstellte, besaß der Rapper nicht die Erlaubnis des eigentlichen Urhebers des Songs Bobby Caldwells, weswegen dieser ihn nun auf 25 Millionen US-Dollar verklagt.

Laut der Vermögensseite Celebrity Net Worth habe der Rapper jedoch 2019 lediglich 3 Millionen US-Dollar verdient, womit der Newcomer das Geld im Falle eines Urteils nicht zahlen könne. Dank dem Song erreichte der Newcomer auf Spotify über 40 Millionen monatliche Hörer und konnte sich auf Platz 8 der mistgehörten Künstler auf Spotify platzieren.

Hier seht ihr den Track:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen