Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Videoaufnahme von Flers Angriff auf RTL-Kamerateam

(Quelle: Privataufnahme/RTL)

Fler vs. Kamerateam

Inzwischen dürfte jeder mitbekommen haben, dass es gestern ordentlich gekracht hat. Gangsterrapper Fler ist mitten am Ku’damm mit einem Kamerateam des TV-Senders RTL aneinander geraten, wobei es zu einer handfesten Schlägerei gekommen ist. Ein Kameramann erlitt ein Platzwunde und musste wohl ins Krankenhaus. Was genau vorgefallen ist, ist noch nicht endgültig geklärt, da beide Seiten unterschiedliche Versionen des Vorfalls verbreiten.

Die Sicht des Kamerateams:

„Der 37-jährige Rapper Fler hat am Montag (2. März 2020) am Berliner Ku’Damm unser RTL-Team angegriffen und dabei einen Kameramann verletzt. Zuvor sprach unsere Reporterin ihn auf einen Streit zwischen ihm und einer Frauenrechtlerin an. Nach wenigen Worten und ohne Vorwarnung schlug Fler zu und trat gegen das Equipment.

Erst attackierte Fler ohne Vorwarnung die Ausrüstung des RTL-Teams, dann schlug der Rapper zu. Die Folge: Der Kameramann musste mit einer Platzwunde am Auge ins Krankenhaus. Unsere Reporterin flüchtete in den Eingang eines Hauses und verschloss die Tür. Der Rapper versuchte, die Tür zu öffnen und bedrohte und beschimpfte die RTL-Mitarbeiterin. Als die Polizei eintraf, war Fler schon weg.“ (Quelle: RTL.de)

Die Sicht von Fler:

„Bevor es zwischen mir und den 2 Männern überhaupt zu einem Streit kam, wurde die Reporterin mehrmals von mir gebeten mich und besonders meine Freundin nicht zu filmen…von Persönlichkeitsrechten scheint @rtl.tv nicht viel zu halten! Als ich die Kamera runter geschlagen habe, griffen mich beide an…Der 1. Vogel musste nur ins Krankenhaus wegen nem Cut, der 2 konnte noch cool mit den Polizisten 3 Stunden da rumhängen.“

Videoaufnahmen

Nun sind Videoaufnahmen aufgetaucht, die beweisen sollen, welche Partei Recht hat. RTL hat ein kurzes Video veröffentlicht, in dem der Konflikt von einer dritten Person mitgefilmt wurde. Da ein Baum und ein Transporter die Sicht versperren, ist nicht allzu viel zu erkennen. Zu sehen ist lediglich, dass Fler tatsächlich die Kamera zu Boden wirft.

Rechts das Baumes ist aber auch zu sehen, dass der Kameramann einen durchaus beherzten Satz in Richtung Fler macht, was dessen Aussage stützt, dass er vom RTL-Team zuerst attackiert wurde. Hier gelangt ihr zu den Videoaufnahmen und könnt euch ein eigenes Bild davon machen, was gestern am Kurfürstendamm passiert ist. (Klick)

Hier seht ihr die Meldung

RTL.de