Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Todesmeldung zu Eminem – #RIPEminem trendet auf Twitter

Eminem

Millionen von Fans konnten in den letzten 24 Stunden ihren Augen nicht glauben – Rap-Superstar Eminem soll im Alter von nur 47 Jahren verstorben sein. Und das trotz augenscheinlich bester Gesundheit und der Aussage, dass er seit mehr als 12 Jahren die Finger von jeglichen Drogen gelassen hat.

Wenig später sollte sich entpuppen, dass die Todesmeldung falsch ist. Eminem ist gar nicht tot, sondern weiterhin quicklebendig. Erst vor ein paar Stunden kündigte er einen Auftritt im Radio an und verbannte die Falschmeldungen rund um seine Person somit ins Reich der Mythen.

#RIPEminem

Es dauerte auch nicht lange bis der Ursprung der Todesmeldung von Eminem gefunden wurde: Ein einzelner Twitter-Nutzer hat mit einem einzigen Tweet dafür gesorgt, dass der Hashtag #RIPEminem auf der Kurznachrichten-Plattform trenden konnte und die Meldung sich von dort aus verselbstständigt hat.

Der Nutzer @levic**sock postete lediglich den Satz: ‘I have killed eminem.’ und verbreitete daraufhin den Hashtag #RIPEminem mehrfach auf seiner Seite, nur um kurz darauf sein Profil auf privat zu schalten. Dies hat ausgereicht, um die Meldung zum Twitter-Trend zu machen. Obwohl der Tweet des Nutzers offensichtlich nur ein Scherz ist, konnte sich das Hashtag verbreiten. Allen voran wohl durch Internet-Nutzer, die ein Meme aus der Sache machen wollten.

Von Twitter aus griffen unzählige News-Outlets die Meldungen auf, wodurch auch auf Google die Suchanfragen für die Begriffe „Eminem Dead“ und „Eminem tot“ in Deutschland und den USA in die Höhe schnellten. Die meisten Nachrichten-Seiten klärten direkt auf, dass es sich bei dem Hashtag lediglich um einen Hoax handelt, andere schienen aber schlichtweg weitere Details hinzu zu erfinden. So wurde teilweise auch berichtet, dass Eminem bereits seit dem 18. August verstorben sein soll.

Eminem selbst äußerte sich nicht direkt zu den Gerüchten. Durch seine aktuellen Instagram-Aktivitäten ist aber klar, dass die Meldungen natürlich nicht den Tatsachen entsprechen. Auf Twitter macht man sich bereits darüber lustig, dass ein einzelner Twitter-Nutzer es offenbar geschafft hat, dass sich sein Scherz so rasant verbreitet.

Die Reaktionen auf Twitter