Hier sind 20 legendäre, aber fehlerhafte Kollegah Lines!

Kollegah

Auch dem Besten Punchline-Rapper unterläuft hier und da mal der ein oder andere Fehler – selbst dem Boss höchstselbst! Hier sind 20 Kollegah-Lines, bei denen etwas schiefgelaufen ist.

Platz 19 bis 14


„Eyo, der Anzugträger/ hät jetzt kurz ma‘ ran zu gehn ans Samsung Razr/…“ – Hoodtales I

Tatsächlich hat es nie ein Samsung Razr gegeben, denn das Modell Razr wurde in Wahrheit von Motorola produziert. Hier hat der Boss die technische Genauigkeit für den Mehrfachreim außer Acht gelassen.


„Und hat er seinen Schmuck nicht grad wie Zuggleise verlegt/
zieht er mehr Edelmetall an als ein Hufeisenmagnet/“ – 1001 Nacht

Der Boss ist natĂĽrlich dafĂĽr bekannt das ein oder andere Kilo Edelmetall am Körper zu tragen. Leider sind Edelmetalle jedoch nicht dafĂĽr bekannt magnetisch zu sein – in Wahrheit sind echte Edelmetalle wie Gold oder Silber per Definition nicht-magnetisch.


„Kollegah der Ăśbergangster/
Bitch ich hab mehr Kohle als GemĂĽsehändler/“ – Selfmade Kings

Die Mehrzahl von Kohl ist nicht „Kohle“, sondern ebenfalls „Kohl“.


„Der Sebastian – er hat nur ein Ei in seim‘ Hoden drin/
Kollege du bist eineiig, wie die Olson-Twins/“ – Ein guter Tag zum Sterben

In dieser Zeile hat der Platinrapper gleich zwei Fehler verbaut. Zunächst verwechselt er die Begriffe ‚Hoden‘ und ‚Hodensack‘, indem er Sie als Synonyme verwendet. Danach bezeichnet er die Olson-Twins, bekannt aus der Serie „Full House“ als Eineiig, obwohl sie jedoch zweieiige Zwillinge sind. – Gleich 2 biologische Fehler!


„Ey der Boss, eingebildet wie ne Fata Morgana../“ – Dampfwalze

Entgegen vieler Behauptungen ist eine Fata Morgana keine Einbildung, sondern lediglich eine optische Täuschung.


„Der Typ der Act-Models ins Laufhaus schickt/
Ich mach Rapper mit den Versen kaputt, wie Chuck Norris beim Roundhouse kick/“ – Last Action Hero

Auch hier befindet sich ein Fehler, diesmal aus dem physiologischen Feld. Denn der typische Roundhouse Kick wird nicht mit der Ferse, sondern mit dem Spann aufgefĂĽhrt.

AUF DER NĂ„CHSTEN SEITE GEHT ES WEITER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen