DIESER Rapper mit harter Ansage an Ahmad Miri: „komm zu mir und ich…“

Ahmad Patron Miri

Ahmad Patron Miri brachte sich in den letzten paar Monaten immer mehr ins Gespräch. Allen voran seine Ansagen an die KMN-Gang gingen viral und sorgten dafür, dass er 5000 Freunde und über 25.000 zusätzlich Abonnenten auf seiner Facebook-Seite sammeln konnte.

In seinen Video-Statement richtete er einige direkte Drohungen gegen Miami Yacine, Zuna und Azet. Unter anderem heißt es dabei, dass er die Rapper verprügeln würde und sie „trocken in den A*sch f**ken“ würde, wenn er sie persönlich sieht. Der Berliner Geschäftsmann, der offenbar weit oben in der Hierarchie des berüchtigten Miri-Clans stehen soll, fuhr sogar einmal zum Studio der Dresdner Rapper, wurde dort jedoch von der Polizei abgefangen.

Toony

Nun gibt es den nächsten Beef, in den Ahmad Patron Miri verwickelt ist. Und wieder ist es ein deutscher Rapper, der sich mit dem Miri-Mitglied anlegt. Auf Twitter richtet Rapper Toony, der immer wieder für Skandale sorgt und seine Rapkollegen und Hater notfalls auch mit „Erziehungsschellen“ maßregelt, einige harte Worte an den „Patron von Berlin“.

Toony macht auf Twitter klar, dass er durchaus dazu bereit ist, Ahmad Miri persönlich zu empfangen und sogar schon fest damit rechnet, dass es zur direkten Konfrontation mit dem Berliner kommen wird. Zusätzlich dazu bezeichnet er den Miri als „Möchtegern Moslem“, was ihm mit Sicherheit sauer aufstoßen dürfte:

„Ich hab schon hocker bereitgestellt falls Patron bei mir klingelt, damit wir von angesicht zu angesicht reden können. Patron du 1 Meter 50 Zwerg komm zu mir und ich steck ich in meine goldene Gasknarre zu Platzpatrone. Patron wegen dir Hampelmann bin ich aufgewacht, hör ma zu, f*ck erstmal Zuna, hast du nicht wallahi billahi gesagt du möchtegern Moslem?“

Hier seht ihr die Tweets: