Animus: „DIESER deutsche Rapper ist ein Rassist!“

DCVDNS

Ist der SaarlĂ€nder DCVDNS insgeheim ein Rassist? In der Vergangenheit zollte der Rapper besonders schwarzen KĂŒnstler besonderen Respekt. So schrieb er anlĂ€sslich des dritten Todestages von Nate Dogg einen Song fĂŒr die Hook-Legende. Umso erstaunlicher sind Aussagen in seiner aktuellen Single „Der erste Tighte Wei$$e“ (Klick):

„Den Immigranten wird alles geglaubt, aber kaum
rapp‘ ich vom Plattenbau, Waffengebrauch, Straßen und Raub
Ist es Ironie wegen der Farbe der Haut“

Nun bezieht nach Mortel auch Animus Stellung zu den Aussagen und der „N-Bombe“, die gedroppt wurde. Die Fans von DCVDNS verteidigen den Rapper mit dem Argument, dass die Zeilen lediglich eine Anlehnung an die Berliner Untergrundlegende Taktlo$$ seien. Was sagt ihr dazu?

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen