Nach Schie├čerei – DIESE Strafe droht Hamad45 JETZT!

Schie├čerei in Erkenschwick

Wie das Online-Medienportal derWesten heute morgen berichtete, wurde die Fahndung nach Hamad 45 nun offiziell von der Polizei best├Ątigt. Gesucht wird der 27 j├Ąhrige unter dem Vorwurf des versuchten Totschlags, den er infolge des Konflikts mit Abou-Chaker Mitglied Ali M. begangen haben soll.

Noch nicht best├Ątigten Ger├╝chten zufolge soll sich der Rapper bereits gestellt haben – ├╝berpr├╝ft ist dies jedoch noch nicht. Sollte Hamad die Tat tats├Ąchlich begangen haben, so droht ihm ein Gerichtsverfahren mit m├Âglicherweise dramatischen Konsequenzen.

Versuchter Totschlag

L├Ąsst man Dinge vor Vorstrafen, Bew├Ąhrungsauflagen und andere Delikte wie beispielsweise dem Besitz illegaler Feuerwaffen au├čer Acht, so kann die Strafe f├╝r einen versuchten Totschlag bereits verheerend sein. Erkennt das Gericht dabei mildernde Umst├Ąnde an, zum Beispiel eine Handlung im Affekt oder aus Notwehr, kann dies mit 1 bis 10 Jahren Freiheitsentzug bestraft werden. Wie im Video der Tat erkennbar ist, wurde auf die Entourage des Rappers mit einem Baseballschl├Ąger eingeschlagen, was durchaus einen mildernden Umstand darstellen kann.

Entscheidet das Gericht jedoch, dass Hamad vors├Ątzlich und aus niederen Beweggr├╝nden handelte, kann die Strafe deutlich h├Âher ausfallen. Dies kann im schlimmsten Fall zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren f├╝hren!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen