Azad mit heftiger Ansage an alle Trap-Hater!

In knappen drei Wochen erscheint das neue Album von Azad „NXTLVL“ und schon jetzt kann man an den letzten Videoauskopplungen erkennen, dass Azad mit seinem neuen Album eine neue Rap-Richtung versuchen wird. Zumindest lassen die Trap-Parts in den letzten Videos darauf hindeuten. Wie viele bestimmt wissen, sind nicht alle Fans erfreut ├╝ber den gro├čen Autotune und Trap-Einfluss auf deutschen Rap erfreut. Viele „haten“ es sogar.

Azad im Interview

Nun hat er eine klare Ansage alle Trap-Hater:

„Uns war auch bewusst, wenn ich diesen Schritt mache und wenn ich dieses Album und diese Musik jetzt mache, daf├╝r nicht mit Blumen beworfen werden von allen, sondern dass wir auch auf jeden Fall Gegenwind ernten werden. Das war uns von vorneherein klar und da haben wir gesagt, gut da m├╝ssen wir halt einfach durch denn ich hab Bock das zu machen und es ist wie es ist. (…)┬áJeder soll machen, was er will. Diese ganze Heulerei die ist unfassbar ├╝berfl├╝ssig. Heul doch nicht so viel Dicka. Leb‘ den Leben, h├Âr‘ was du Bock hast. Hast du keinen Bock auf Trap? H├Âre es dir nicht an! Heul nicht. Es gibt auch gen├╝gend andere, die nicht Trap machen. (…) So viel Vielfalt gab es noch nie Dicka, deswegen verstehe ich diesen ganzen Heul-Modus auch nicht.“

Hier k├Ânnt ihr es im Interview ab Minute 16:19 sehen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen