„Du kleine F*tze!“ – JETZT folgt SEIN Mega Statement an Bushido!

Animus

Jetzt bekommt auch Bushido ordentlich sein Fett weg! Nachdem der Berliner seinem Erzfeind Manuellsen bereits Berlinverbot erteilte und ihn als „Hund“ bezeichnete, schaltet sich nun auch Animus in den Konflikt ein.

Auf Facebook richtet er ein paar Worte an den EGJ-Chef und beleidigt ihn dabei aufs übelste. So wirft er dem Rapper vor, ohne den Rückhalt seines Umfelds keinen Beef mit Manuellsen starten zu können. Dabei bezieht er die Anrede „Einhorn“ auf ein Interview seines Freundes, der Bushido im Vorfeld so bezeichnete.

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen