Überraschend! DIESE Rapper sind zum Islam konvertiert!

Islam

Der Islam ist in der deutschen Rapszene stark verwurzelt. Viele Rapper, die in Deutschland zu den erfolgreichsten Rappern der Szene zählen, sind vom Glauben her Moslems. Doch nicht alle von ihnen wurden in den Islam geboren. Viele entschieden sich erst später dazu, sich dem Islam anzuschließen. Daher haben wir hier eine kurze Liste für euch!

Diese Rapper konvertierten zum Islam

Beginnen wir diese Liste mit Fler! Ja, richtig gelesen. Fler ist zum Islam konvertiert. Dies gab er letztes Jahr zum ersten Mal öffentlich zu. In einem Facebook-Beitrag sprach er nämlich über das Gerücht, dass er nur zum Islam konvertiert haben soll, um sich bei der Abou-Chaker Familie anzubiedern. Dazu hat er eine klare Ansage gemacht: „ICH BIN MOSLEM AUCH OHNE ABC FAMILIE“.

In diesem Video spricht er über Medien-Hetze und Diskriminierung.

Manuellsen

Der zweite in dieser Liste ist Manuellsen. Er ist auch kein gebürtiger Moslem der zum Islam konvertierte, was 2010 bekannt wurde.

In diesem Video spricht er über seinen Weg zum Islam:

Der dritte in dieser Liste ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Rapper Deutschlands – Kollegah. Dieser konvertierte im Alter von 15 Jahren zum Islam. In Kontakt mit dem Islam kam er durch seinen algerischen Stiefvater.

Ein Interessantes Interview mit Kollegah seht ihr hier:

Ice Cube

Wir wollen diese Liste mit einem englischen Rapper abschließen. Auch wenn es vorher nur um deutsche Rapper ging, wollen wir noch Ice Cube vorstellen. Dieser konvertierte nämlich bereits im Jahr 1990 zum Islam!

Er sagte einmal in einem Interview, dass der Islam für ihn eine große Rolle spielt, er aber keiner Sekte angehört. Er sei sein eigener Herr, ein Moslem von Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.