Krass, wer Animus jetzt ein Labelangebot gemacht hat!

Animus

Eigentlich war seine Karriere bereits abgeschrieben – nach seinem Weggang von Flers Label „Maskulin“ war Animus im Grunde genommen am Boden. Sein darauffolgendes Album stieg nur knapp in die Charts ein und war laut Aussage seiner Hater und Feinde sowohl finanziell, wie auch musikalisch ein Reinfall. Was dann allerdings folgte war eine Grunderneuerung: neues Aussehen, neue Beats, neue Flows – neues Selbstbewusstsein! Mit seinem Album „Beastmode II“ startete Animus wieder voll durch und holte sich neben einer hohen Chartplatzierung nun auch den Respekt der Rapszene. Selbst Fler gestand in einem Interview, dass sein Ex-Signing ein gutes Album hingelegt hat.

Diese Entwicklung scheint sich nun auch endg├╝ltig auszuzahlen. Wie der Heidelberger in einem aktuellen Facebook-Posting bekannt gibt, liegen nun kurz vor der Fertigstellung von „Beatsmode 3“ mehrere Labelangebote auf dem Tisch. So scheint sich mindestens eins der drei gro├čen Majorlabels f├╝r den Rapper zu interessieren. Besonders auff├Ąllig beim Signing deutscher Rapper war allen voran Universal Urban, die in den letzten Monaten als einziges Majorlabel Newcomer unter Vertrag nahmen. Ob sich der Musik-Gigant nun auch die Rechte an Animus schnappen m├Âchte?

Auch Sony┬áMusic Entertainment und die Warner Music Group k├Ânnten dem Rapper einen Vertrag vorgelegt haben, anders als ihr Konkurrent Universal war ihre Aktivit├Ąt auf dem hiesigen Newcomer-Markt jedoch deutlich ├╝berschauberer.

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen