Bonez: Ich hab 100.000€ geschreddert und benutz es als Konfetti

Bonez MC

„Es werden keine Kosten und Mühen gescheut“ – so lapidar kommentiert Bonez MC die nächste Aktion, die er für ein Musikvideo der 187 Strassenbande geplant hat. In einer aktuellen Videoansage auf Instagram Storys gibt er Hamburger Rapper bekannt, dass er 100.000€ in geschredderter Form in den Händen hält.

Dieses Geld will er – womöglich für die erste Sa4-Videosingle – als Konfetti verwenden und auf seine Crew-Kollegen regnen lassen. Aber ist er wirklich so verrückt und lässt einfach mal Banknoten im Wert von 100 Tausend Euro schreddern? Nicht Ganz!

Fehlerhafte, eingerissene oder beschriebene Euro-Banknoten werden von den Banken erfasst und an die deutsche Bundesbank weitergeleitet. Diese ermittelt den Wert der Scheine, zerstört die Geldscheine und druckt bei Bedarf frisches Geld. Den „Abfall“, der daraus entsteht, verscherbelt sie relativ günstig im Netz. Auf ebendieses Angebot griff Bonez zurück, wie man unschwer an der Verpackung verstehen kann.

Übrigens ein weit verbreiteter Aberglaube: In Deutschland ist es tatsächlich nicht verboten sein eigenes Geld zu zerstören! Wichtig dabei ist nur, dass man der Eigentümer des Geldes ist. Somit wäre es für Bonez MC also durchaus denkbar, einfach mal 100.000€ für ein Musikvideo zu verbrennen.

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen