Miami Yacine h├Ątte fast bei ‚Alles oder Nix‘ unterschrieben!

Miami Yacine

Manchmal schreibt die Rapszene verr├╝ckte Geschichten – so kommt nun raus, dass KMN-Superstar Miami Yacine beinahe auf demselben Label wie SSIO, Xatar und Schwesta Ewa gelandet w├Ąre! In seiner aktuellen Single verr├Ąt AoN-Boss Xatar, dass er den Dortmunder Rapper schon vor ├╝ber einem Jahr signen wollte.

Folgende Zeile rappt er in seiner neuen Single:
ÔÇ×K- K- Ko- Kokaina – gefragt wie Teriyaki/
meine Flucht verhinderte den Deal mit Miami Yacine/ÔÇť

Lediglich seine Flucht vor der Polizei verhinderte, dass ein Vertrag zustande kam. Im August des letzten Jahres kam es zur Gewalt-Eskalation im Konflikt zwischen KC Rebell und dem Bonner Rapper und Labelchef. Vor der Shishabar Xatars wurde ein Mann niedergestochen, der sich im engen Umfeld des Banger-Rappers bewegt.

Xatar hielt sich infolge dessen im Untergrund auf und konnte offenbar nicht zum ausgemachten Termin f├╝r die Vertragsunterzeichnung erscheinen. Im September ver├Âffentlichte Miami Yacine den „Kokaina“-Track dann auf eigene Faust und landete ├╝ber Nacht einen unfassbaren Hit. Ein Wechsel zu „Alles oder Nix“-Records war danach wohl keine Option mehr f├╝r den KMN-Rapper.

Inzwischen z├Ąhlt der Song ├╝ber 92 Millionen Youtube-Klicks und ist der meistgeklickte Track der Deutschrap-Geschichte. Vor einigen Wochen wurde er mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet – Xatar d├╝rfte sich an diesem Tag reichlich ge├Ąrgert haben! Dennoch sind die beiden Artists immer noch gut miteinander und supporten sich gegenseitig mit Likes auf ihre Instagram-Fotos. Von Missgunst ist demnach keine Spur zu sehen!

Hier k├Ânnt ihr den Track h├Âren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen