Trennung – Ersguterjunge hat ab heute ein Mitglied weniger!

Ersguterjunge

Viele Fans sind erstaunt über die lockere Labelpolitik bei Ersguterjunge – wo es vor einigen Jahren noch hieß, dass keine weiteren Signings mehr dazu stoßen werden und Shindy der letzte Neuzugang beim Berliner Label ist, wurde dieses Jahr gleich mehrfach mit dieser Regel gebrochen. So wurden – von Ali Bumaye abgesehen – erstmal seit knapp 5 Jahren neue Rapper bei EGJ willkommen geheißen.

Insgesamt fanden 4 Newcomer, sowie etablierte Künstler ihren Weg zum Bushido-Label. Die Neuzugänge im Jahr 2017 lauteten: AK Ausserkontrolle, Laas, Samra, MO.030 – letzterer verließ das Label jedoch schlagartig wieder, nachdem seine erste Single beim Erfolgs-Label miserabel bei der Community ankam und die wahrscheinlich schlechteste Bewertung der EGJ-Geschichte aufwies.

Abgang

Obwohl in gut 2 Monaten der erste EGJ-Sampler seit 10 Jahren erscheinen soll und die Rapper, sowie das Team im Hintergrund gefestigt dasteht, scheint es im Hintergrund immer noch zu Unstimmigkeiten zu kommen. So hat das langjährige Mitglied Congo – verantwortlich für das ‚King Bushido Forum‘ – kurz vor Release von JBG3 seinen Weggang von EGJ bestätigt. Obwohl er mehr als 10 Jahre ein Teil des Teams war, scheint die Trennung nicht freundschaftlich zu verlaufen.

Abschließen bedankt der Foren-Master sich bei Arafat und wünscht Shindy viel Erfolg. Über Bushido verliert er jedoch kein einziges Wort – ob es hier zu Streitigkeiten kam? Bisher ist leider noch nichts dazu bekannt..

Hier seht ihr den Tweet

Congo Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen