Hiobsbotschaft – Azet befindet sich wieder hinter Gittern!

Azet

Eigentlich sollte der 7. Dezember ein großer Tag für Azet und die KMN-Gang werden. Der Dresdner Rapper sollte an diesem Tag aus dem Gefängnis entlassen werden und passend dazu seine große Comeback-Single veröffentlichen. Der Song, der gleichzeitig die erste Single zu seinem kommenden Album ist, ging über Nacht durch die Decke und stürmte den ersten Platz der Youtube-Trends. Offensichtlich haben die Fans des 24 jährigen auch noch Monaten in Haft nicht vergessen, wer Azet ist.

Binnen 2 Tagen sammelte das neue Musikvideo des Kosovaren ĂĽber 2 Millionen Klicks und steht selbst 3 Tage nach Release noch auf dem dritten Platz der meist aufgerufenen Videos in Deutschland. Die Vorzeichen fĂĽr das DebĂĽtalbum des Dresdners stehen also extrem gut – wäre da nicht diese eine Sache mit der Justiz…

Hier seht ihr das Musikvideo

 

Gefängnis

Wie vor wenigen Minuten raus gekommen ist, befindet sich Azet entgegen der allgemeinen Annahme weiterhin in Haft und hat fortwährend ein Kontaktverbot mit der KMN-Crew, darauf deutet zumindest seine Sprachnachricht auf Instagram. Offenbar hat der Künstler einen Freigang für den Dreh des Musikvideos gestattet bekommen und befindet sich nun erneut in der Zelle.

Hoffentlich erlebt Azet seinen Alben-Release als freier Mann und muss die Veröffentlichung seines erfolgsversprechenden Debütalbums nicht vom Gefängnis aus mitverfolgen..

Hier hört ihr die Sprachnachricht

 

Ein Beitrag geteilt von AZET (@kmn_azet) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen