Spotify bestätigt: JBG3 wurde in einer Woche 29.999.489 Mal gestreamt

JBG3

Letzten Freitag ging das langerwartete Kollabo-Projekt – den Erwartungen entsprechend – auf die 1 der Albencharts. Dieses Ergebnis ist erfreulich, d√ľrfte bei √ľber 100.000 abgesetzten Einheiten im Vorverkauf jedoch niemanden mehr vom Hocker hauen. Anders sieht er in puncto Rekorde aus, denn davon haben die D√ľsseldorfer in den vergangenen Tagen reichlich abger√§umt. Alleine am Freitag konnten die Rapper gleich 6 Rekorde parallel knacken und dominieren dabei nicht nur die gew√∂hnlichen Verk√§ufe, sondern sind nun auch in Sachen Streaming das Ma√ü aller Dinge.

So ist ‚Jung, Brutal Gutaussehend 3‘ nicht nur der erfolgreichste Hiphop-Start seit 2 Jahren gelungen (zuvor Kollegah – ZHT4), auch die Single-Charts werden von den Rappern nach belieben dominiert. Gleich 8 Songs haben sich gleichzeitig in den Top 20 der Charts positioniert. In den Top30 befinden sich mit 14 Titeln fast die H√§lfte der Positionen in der Hand von Kollegah und Farid Bang.

Streaming

Nun hat Spotify die Zahlen der deutschen Charts nochmal offiziell best√§tigt und k√ľrt Kollegah und Farid Bang zu den Streaming-K√∂nigen in der deutschen Rapszene! Nach Angaben der Streaming-Plattform wurde das Album allein in der ersten Woche knapp 30 Millionen Mal abgespielt, was so bisher noch niemand geschafft hat. Selbst Hit-Alben wie „Casia“ von Miami Yacine oder „Sampler 4“ von der 187 Strassenbande k√∂nnen bei diesen beeindruckenden Werten nicht mithalten!

Wir gratulieren den JBG-Rappern herzlich zu diesem Erfolg und w√ľnschen viel Gl√ľck auf der Jagd nach Platin!

Hier seht ihr den Post von Spotify

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen