Geht das zu weit? Farid Bang erniedrigt MOK auf üble Weise!

Farid Bang

In den vergangenen Monaten keimte der Konflikt zwischen dem Berliner Untergrund-Rapper MOK und den Düsseldorfer JBG-Interpreten Kollegah und Farid Bang. Nachdem es eigentlich relativ ruhig um den Graffiti-Artist schien, nutzten die Gold-Rapper die Gelegenheit und machten sich in alter JBG-Manier erneut über ihren Dauerrivalen MOK lustig. Schon seit Jahren dient der Berliner als gern gewähltes Ziel für Beleidigungen und verbale Erniedrigungen jeglicher Art.

Der 41 jährige schoss seinerseits jedoch immer wieder heftig gegen seine Kontrahenten zurück und disste die Düsseldorfer gleich mehrfach in seinen Songs. Alleine während der Promophase zu JBG3 erschienen 2 Tracks und ein Remix inklusive eines gestellten Telefonats, die den Banger-Chef angreifen sollen.

Auch via Twitter weiß MOK sich zu wehren – praktisch wöchentlich feuert der Untergrund-Rapper gegen Farid Bang und macht sich wiederum über seine Freundschaft mit Fler lustig. Die beiden haben sich jahrelang bekriegt und würden durch den neu geschlossenen Frieden nun weniger Kredibilität besitzen – um die Worte von MOK ein wenig abzumildern.

Foto

Nun hat Farid Bang jedoch einmal mehr gegen den Berliner gefeuert und geht dabei nochmal einen Schritt weiter als zuvor. Das Bild zeigt MOK ganz privat in der Straßenbahn. Der Banger deutet an, dass er entgegen eigener Behauptungen kein Auto besitzen würde und schon gar nicht einen so tollen Wagen wie die AMGs, die 2 der Box-Käufer von JBG3 bekommen. Geht so ein Eingriff in die Privatsphäre schon zu weit oder rechtfertigt der Beef zwischen den beiden solche Aktionen?

Sagt uns eure Meinung – auch wenn es selbstverständlich sein sollte, dass man andere Personen nicht ohne ihre Erlaubnis fotografieren sollte!

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen