Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Bonez öffnet sich und spricht ganz ehrlich über Einsamkeit

Bonez MC

Bonez MC kann auch anders – nachdem der Chef der 187 Strassenbande gestern noch über den Tod sprach und seine Fans dazu anhielt, sich in Sachen Alkohol und Drogen zurückzuhalten, spricht Bonez nun ganz offen über das Thema Einsamkeit und Isolation.

So gibt er an, nicht einsam zu sein, sich gelegentlich jedoch freiwillig von allen anderen Menschen zu entfernen, bzw zu isolieren. Wer jedoch unfreiwillig isoliert wird, kann auch inmitten einer großen Menschenmenge stehen und sich dennoch einsam fühlen.

Dasselbe gilt seiner Ansicht nach auch für eine arme Person, die sich zwischen Reichen Menschen bewegt. Offensichtlich weiß der Multimillionär auch nach mehreren goldenen Schallplatten und einem Leben in Saus und Braus wie es sich anfühlt, wenn man nicht von allen beachtet wird und keinen großen Beträge auf seinem Konto hat.

Toll, dass Bonez am Boden geblieben ist und sich noch Gedanken um andere Dinge als Luxus und Erfolg macht – Daumen hoch für Onkel Bonez!

Hier seht ihr den Post

Bonez Instagram