Rapper Chrisbrown hat sich ein Affen-Baby zu Weihnachten gekauft!

Dass internationale Rapper auf einem anderen Einkommens-Level spielen als Nationale, ist jedem bekannt.

Doch fĂĽr was geben diese Rapper ihr Geld eigentlich aus? Neben Luxus-Villen, Autos, Yachten scheinbar auch fĂĽr etwas kuriosere Dinge!

Denn wir man auf der Instagram Seite des Weltstars sehen kann, hat er sich einen kleinen Affen zu Weihnachten gekauft.

Auf dem Video sieht man die Tochter Royalty mit dem Babyaffen, welcher in einer Decke warm eingewickelt ist und eine Windel trägt.

Scheinbar wurde der Rapper von Michael Jackson inspiriert, welcher ebenfalls einen Affen namens „Bubbles“ hatte.

Hier muss allerdings erwähnt werden, dass Affen sich als Haustiere nicht eignen und daher nicht als Haustiere gehalten werden sollten. Anders als andere Tiere sind die Ansprüche von Affen besonders hoch, was oftmals dazu führen kann, dass die Halter der Tiere mit der Situation überfordert werden und das Äffchen daraufhin im Tierheim landet.

Auch den nötigen Freiraum kann man Affen nicht geben. Besonders Kapuzineraffen zählen zu den intelligentesten Affen-Arten und sind auch teilweise deswegen in vielen Ländern nicht als Haustiere erlaubt. Das trifft zufälligerweise auch auf den Staat zu, in dem Chris Brown lebt.

Aus diesem Grund hat sich die PETA bereits Chris Brown kontaktiert und ihn darauf hingewiesen und ihn darum gebeten, den Affen in eine Auffangstation zu bringen.

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen