Neue EGJ-Verwirrungen – Fans machen sich Sorgen um Shindy

EGJ

Es gibt neue Entwicklungen bei Ersguterjunge – obwohl die bisherigen Gerüchte und Behauptungen der Bild-Zeitung noch nicht gänzlich ausgeräumt sind, sorgte AK Ausserkontrolle für neuen Wirbel rund um die Geschehnisse bei EGJ. Weniger als ein Jahr nach seiner offiziellen Vertragsunterschrift und ohne Veröffentlichung eines einzigen Songs über das Label von Bushido, gab er erst kürzlich an, sich nur noch auf seine eigene Karriere konzentrieren zu wollen und sorgte damit für weitere Trennungsgerüchte.

Sowohl diese Aussagen, als auch die Absage des vierten EGJ-Samplers führten zu wilden Spekulationen rund um das Traditionslabel aus Berlin. Viele Vorwürfe der Bild-Zeitung und Vorkommnisse bei den Rappern um Bushido sind bis heute nicht aus der Welt geschafft.

Shindy

Nun gibt es weitere Irritationen rund um Ersguterjunge – dabei ist es erstmals Shindy, der für Aufregung unter den Fans sorgt. Völlig unangekündigt hat der Bietigheim-Bissinger sämtliche soziale Medien, auf denen er vertreten ist, gelöscht.

Dabei freute er sich erst vor Kurzem darüber, dass sein Künstlername „Shindy“ wieder verfügbar ist und er sein Profil nicht mehr „prettymotherf*ckernamedshindy“ nennen muss. Was dieser Zug zu bedeuten hat und ob der EGJ-Rapper damit womöglich ein neues Projekt einleitet, ist bisher nicht bekannt.

Hier seht ihr sein Instagram-Profil

Shindy Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen