Eigener Vodka – Die 187 Strassenbande lässt keinen Cent liegen

187 Strassenbande

Die 187 Strassenbande lässt keinen Cent liegen, wenn es darum geht, ihren Namen, ihre Crew und ihre Mitglieder ordentlich zu vermarkten und ihre Fans mit Merchandise-Artikeln zu versorgen. Der Merch-Bestand der 187er ist wahrscheinlich der größte der gesamten Szene und besteht neben den Standard-Artikeln auch aus ausgefalleneren Dingen, wie einem Teddy-Bären oder Fußmatten, die nicht jeder Rapper in seinem Repertoire haben dürfte.

Wie stark die Marke „187 Strassenbande“ und die Namen der einzelnen Rapper tatsächlich sind, bewies die Crew erst kĂĽrzlich mit ihrem Einstieg das Shisha-Geschäft. Obwohl man die 187ers nicht unbedingt als erstes mit dem Thema „Shisha“ in Verbindung bringt, gingen innerhalb von Stunden die ersten 12 Tonnen ihres 187 Tobaccos ĂĽber die Ladentheke. Da zuvor bereits rund 10 deutsche Rapper einen Tabak auf dem Markt hatten, war solch ein Erfolg kaum zu erwarten.

Vodka

Hier seine Worte: „Ja, wir bringen einen Vodka auf den Markt!! Wäre dumm das Geld liegen zu lassen, oder was meint ihr??“. Darunter startete er eine Umfrage, ob die Crew das Geld liegen lassen solle und keinen eigenen Vodka produzieren soll oder ob man das Geld mitnimmt. Den Ausgang der Umfrage zu nennen wäre an dieser Stelle wohl obsolet.

Nach dem Shishatabak dürfte auch dieses Projekt ein voller Erfolg werden. Bleibt nur die Frage, wie schnell die erste Fuhre des Getränks diesmal ausverkauft sein wird.

Hier seht ihr seinen Post dazu

Bonez MC

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen