Disstracks und Beef? Miami Yacine sagt seine Meinung!

KMN-Gang

Die KMN-Gang ist zweifelsfrei eine der polarisierendsten Rap-Crews aus ganz Deutschland – in einer offiziellen Statistik, die gegen Ende des letzten Jahres veröffentlicht wurde, zeigte sich eindrücklich, dass der Kanal der KMN-Rapper der derzeit am schnellsten wachsende Channel der deutschen Rapszene ist.

Auch die Streams und Klicks der Rapper aus Dresden und Dortmund sprechen eine deutliche Sprache – mit Kokaina stellt die Crew nämlich nicht nur den meist geklickten Videoclip überhaupt, sondern auch den meist geklickten Song ohne ein Musikvideo! Und das alles in nur 2 Jahren, in denen die KMN-Gang in der jetzigen Form existiert.

Klar, dass sich bei all den Erfolgen Widerstand formiert. Auch die exzessive Nutzung des Autotune-Effekts ist ein häufiger Kritikpunkt an der Musik der Platin-Crew. Der bisher größte Gegenwind kam dabei bisher von Seiten der JBG-Crew, sowie der Banger-Rapper 18 Karat und Play69, die seit Jahren einen offenen Beef mit Miami Yacine, Azet und Co. austragen.

Miami Yacine

Aber warum bringen die Dresdner eigentlich nicht selbst Disstracks gegen ihre Kontrahenten raus? Miami Yacine liefert auf diese Frage nun eine Antwort ab! Der Dortmunder nimmt derzeit sowohl in Berlin, als auch in Paris sein neues Album auf und kündigt an, nur die Musik für sich sprechen zu lassen. Was haltet ihr von dem Ansatz?

Hier seht ihr seinen Post

Miami Yacine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen