Blutbad auf dem Grundstück von Bushido angerichtet!

Bushido

Heute Nachmittag berichteten wir darüber, dass sich ein Verbrechen auf dem gemeinsamen Grundstück von Bushido und Arafat Abou-Chaker ereignet hat. So rückte die Polizei an und suchte auf dem Grundstück in Kleinmachnow nach Hinweisen für ein mögliches Einbruchsdelikt, das sich gestern Nachmittag an der Villa von Arafat ereignet haben soll. Bis dato war die Rede von einem „besonders schweren Diebstahl“.

Blutbad

Nun gibt es jedoch neue, erschreckende Erkenntnisse über die Situation auf dem brisanten Grundstück der ehemaligen Geschäftspartner. Das Ganze liest sich wie in einem Horrofilm. So titelte die BILD-Zeitung vor wenigen Minuten: „Blutender Mann flieht von Bushidos Grundstück – Festnahme“

Das Blatt beschreibt die Ereignisse wie folgt. Die Informationen dazu stammen von der zuständigen Polizeidirektion: „Demnach habe ein Zeuge gegen 13.45 Uhr einen stark blutenden Mann auf dem Grundstück angetroffen, auf dem derzeit Bauarbeiten stattfinden. Der Mann soll sich zuvor auf einem Glasdach befunden haben.“

Auch unterhalb des Glasdachs befanden sich Blutspuren, die von dem verletzten Mann stammten – er blutete also schon im Gebäude. Minuten später erhielt die Polizei Informationen, wonach sich der etwa 20 jährige Mann ein paar Straßen weiter befinde. Die Behörden nahmen den Mann daraufhin fest und brachten ihn in ein Krankenhaus. Während der Festnahme wehrte sich der Unbekannte stark und versuchte vor den Polizisten zu flüchten. Diese mussten Pfefferspray gegen ihn einsetzen, um ihn von weiterem Widerstand zu hindern.

Abschließend verkündet die Polizei noch, dass der Mann sich wie bereits erwähnt nicht im Haus des Rappers befand. Wie die BILD anmerkt, befindet sich auch Arafats Villa auf dem Grundstück, sodass offenbar sein Haus in dem Vorfall involviert gewesen ist. Der Blutende befindet sich aufgrund seiner Verletzungen derzeit im künstlichen Koma und wird von Polizeieinheiten bewacht.

Dafür hier klicken und die Benachrichtigung im Chrome-Browser aktivieren!

(Quelle: Bild.de)

Hier weitere Informationen

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen