Manipulation – ECHO-Rede von Farid Bang zensiert?

Farid Bang

Alles zur nicht gezeigten Rede von Farid Bang findet ihr in unserem aktuellen Video zu dem Thema. Die Hintergr√ľnde dazu k√∂nnt ihr euch unter dem Video noch einmal ein Schriftform durchlesen.

Hier seht ihr unser Video

Das Original-Video, das nicht im Fernsehen zu sehen war, wurde vom Youtube-Kanal „Vierundzwanzigsieben“ hochgeladen

Hintergr√ľnde

Kollegah und Farid Bang haben es geschafft – wie die beiden im Laufe ihrer Karrieren schon oft angek√ľndigt haben, haben sie die deutsche Musikindustrie nach dem Release von „JBG 3“ in St√ľcke gerissen. Die Verantwortlichen des BVMI beginnen nach der skandal√∂sen ECHO-Verleihung an die D√ľsseldorfer an, den Scherbenhaufen, den die Rapper hinterlassen haben, zusammenzukehren und verk√ľndeten kurzerhand das Ende des ECHO, so wie wir ihn bisher kennen.

Zuvor schien es, als w√ľrde die Veranstaltung es schaffen, die Schuld einzig auf die Rapper zu √ľbertragen und selbst ohne Schaden aus der Aff√§re kommen zu k√∂nnen. Die D√ľsseldorfer selbst mussten ebenfalls einige R√ľckschl√§ge hinnehmen und beispielsweise ihre Kooperation mit der Plattenfirma BMG pausieren. Zuletzt wurde sogar Strafanzeige gegen die beiden gestellt.

Rede nicht gezeigt

Nun meinen kritische Stimmen im Internet, dass der ECHO-Veranstalter das öffentliche Bild der Rapper scheinbar bewusst manipulieren wollte, indem eine entscheidende Rede des Banger-Chefs einfach nicht im Fernsehen gezeigt wurde! Wenn ihr euch das Ganze in voller Länge ansehen wollt, findet ihr die Rede in unserem Video zu dem Thema.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen