Ufo361 will seinen Rapper-Namen offiziell ändern!

Ufo361

Ufo361 ist seit Jahren ein Begriff in der deutschen Rapszene. Selbst vor seinem großen Durchbruch mit seinem Szene-Hit „Ich bin ein Berliner“ war der 30 jährige durchaus ein Gesprächsthema in der Rap-Landschaft. Was viele nicht wissen – schon vor seinen ersten Hits war der Berliner Gerüchten zufolge als Signing für das Label „Azzlackz“ von Haftbefehl angedacht.

Der Musiker entschied sich jedoch gegen diesen schnellen Ruhm und fing lieber damit an, die Musik zu produzieren, die ihm auch privat gefällt. Wie inzwischen jeder mitbekommen haben dürfte, entpuppte sich diese Entscheidung als voller Erfolg und wurde erst kürzlich mit einer goldenen Schallplatte für die Single „Nice Girl 2.0“, sowie dem ersten Platz in den Albumcharts für „808“ gekürt. Mit „Neymar“ könnte Ufo361 zudem erstmals die 1 in den Singlecharts holen.

Namensänderung

Trotz dieser beispiellosen Erfolge scheint der Gold-Rapper noch nicht ganz zufrieden mit sich und seiner Kunstfigur zu sein. Ufo361 kündigte an, seinen Namen ändern zu wollen und ließ seine Fans darüber abstimmen, ob er die Ziffern „361“ aus seinem Namen herausstreichen soll: „Ich hab‘ mir überlegt, ich änder‘ meinen Namen. Von Ufo361 zu Ufo. Was sagt ihr dazu? Gute Idee oder?“

Seine Fans stimmen bisher mit über 70% für keine Namensänderung – scheint also so, als würden seine Hörer die geplante Namensänderung nicht für gut befinden. Was findet ihr besser?

Hier seht ihr die Umfrage

Ufo361 lässt seine Fans auf Instagram über seine Namensänderung entscheiden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen