„Der ECHO war schon lange vor Farid und Kollegah am Ende“

In den vergangenen Wochen war die Debatte um Kollegah und Farid Bang im Bezug auf den ECHO in aller Munde. Nachdem der „Skandal“ um den ECHO stattfand, gab der ECHO bekannt, dass es den ECHO, so wie man ihn jetzt kennt, in der Zukunft nicht mehr geben wird.

Was das nun genau heißt, weiß man nicht. Rooz hat sich in einem neuen Interview mit Dú Maroc zum ECHO geäußert. So heißt es:

„Es hat eh nichts mit den Jungs zu tun. Ach, Bruder, der Echo ist schon seit Jahren im A*sch. Die haben doch letztes Jahr schon den Sender verloren, die haben mit den Öffentlich-Rechtlichen gearbeitet, haben die gar nicht mehr übertragen, jetzt sind die zu VOX.“

„Wenn man ehrlich ist, der Echo war schon lange im Arsch und deswegen haben die auch Farid und Kollegah kommen lassen, weil sie gedacht haben, was sie auch richtig gedacht haben: ‚Die bringen Quote‘. Haben sie, aber die Welle war dann vielleicht nicht handle-bar.“

„Und außerdem: der Echo ist nicht abgeschafft! Ist nur ein PR Scheiß. ‚Wir haben abgeschafft‘, alle gucken, aber hast du die Pressemitteilung richtig gelesen? Die benennen das um und nächstes Jahr kommen die wieder, benennen das nur um.“

Hier seht ihr es im Interview ab Minute 40:35:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen