Warum MOK sein Business jetzt wie Ufo361 und Miami Yacine aufzieht

Der berliner Sprayer und Rapper MOK hat eine längere Pause hinter sich. Es ist bereits eine längere Zeit vergangen, dass MOK ein Album veröffentlichte.

Das letzte Album hei√üt „Ghettopicasso“ und wurde 2013 ver√∂ffentlicht. Damit sind bereits ganze 5 Jahre vergangen und das scheint dem Berliner ebenfalls zu lange zu sein, weswegen er ein neues Album angek√ľndigt hat.

Zu seine Entscheidung, ein neues Album zu ver√∂ffentlichen, d√ľrften MOK ebenfalls durch die JBG Jungs animiert worden sein. Auf JBG3 wurde n√§mlich stark gegen MOK geschossen, weswegen man mit einigen Antworten in Form von Disses rechnen darf. Auf Twitter und Instagram ver√∂ffentlichte MOK bereits einige Ausschnitte aus dem neuen Album, in denen man Disses gegen Farid Bang und Kollegah h√∂ren konnte. Jedoch sollte das Album nicht explizit als Antwort auf JBG3 gesehen werden.

Interessant ist ebenfalls, dass MOK sein neues Album √ľber denselben Vertrieb wie Ufo361 und Miami Yacine ver√∂ffentlichen wird. Fr√ľher, als Miami Yacine noch nicht so bekannt war, ver√∂ffentlichte er Kokaina √ľber recordJet. Mittlerweile haben sie einen neuen Vertrieb.

Ufo361 hingegen ver√∂ffentlichte das ganze Album „Ich bin ein Berliner“ √ľber recordJet. Diesem Beispiel folgt MOK nun.

 

Hier seht ihr den Beitrag:

MOK via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen