King Khalil offenbart, warum Capital Bra weggegangen ist

Trennung

Jeder von euch dĂŒrfte mittlerweile mitbekommen haben, was ganz Rap-Deutschland derzeit in Atem hĂ€lt: Capital Bra hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Label und gleichzeitig auch mit seiner Crew Team Kuku getrennt! Grund dafĂŒr soll laut Aussage von Ahmad Patron Miri ein millionenschwerer Universal-Deal sein, den der Berliner Rapper offenbar fĂŒr seine kommenden Alben eingegangen sein soll.

Der 23 jĂ€hrige zeigte sich in seinem eigenen Statement am gestrigen Morgen bestens gelaunt und gab an, sich im guten von seinen Jungs getrennt zu haben und ihnen trotz allem einen guten Weg zu wĂŒnschen. Auch Manager Drilon wirkte in seinem ersten Statement gefasst und nicht wĂŒtend auf seinen langjĂ€hrigen WeggefĂ€hrten zu sein.

SpĂ€ter ließen die Kuku-Rapper King Khalil und Kayay jedoch deutlich durchblicken, dass sie alles anders als begeistert von dem plötzlichen Abgang ihres Crew-Kameraden sind. Beide schossen in ihren Posts sogar gegen ihren Freund und unterstellten ihm indirekt sogar ein 31er zu sein!

King Khalil

Wie zerĂŒttet das VerhĂ€ltnis tatsĂ€chlich ist, zeigen nun die nĂ€chsten Posts von Kuku-Rapper King Khalil. Der Berliner spricht ganz offen an, warum es zur Trennung zwischen Capital Bra und seinem Label gekommen sein soll. Da er selbst von sich sagt, sich fĂŒr kein Geld der Welt von seiner Familie zu trennen, dĂŒrfte es bei der Trennung primĂ€r auch um Geld gegangen zu sein. GerĂŒchten zufolge unterschrieb Capital Bra einen 5 Millionen Euro-Deal bei Universal und trennte sich deshalb von Team Kuku.

Hier seht ihr sein Statement

King Khalil auf Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen