XXXTentacions Mörder wurde im Knast vergewalt*gt!

XXXTentacion

Die Ermittlungen um den heimtückischen Mord an US-Rapper XXXTentacion laufen weiterhin auf Hochtouren. Bereits wenige Tage nach seinem Tod wurde mit dem 22 jährigen Dedrick D. Williams bereits die erste Person gefasst, die an der Sache beteiligt gewesen ist. Williams fuhr den Fluchtwagen, mit dem die Täter sich nach dem Überfall vom Tatort entfernten. Anhand seines eigenen Instagram-Profils wurde er kurz darauf überführt.

Williams wird nun wegen „first degree Murder“ angeklagt, was einer der schlimmsten Straftaten im amerikanischen Recht darstellt. Sollte er dafĂĽr verurteilt werden, drohen ihm entweder eine Lebenslange Haft oder sogar die Todesstrafe, die in Florida weiterhin praktiziert wird.

Untersuchungshaft

Bis ihm der Prozess gemacht wird, sitzt der 22 jährige in Untersuchungshaft – und scheint nicht damit gerechnet zu haben, dass sich die Insassen des Gefängnisses so solidarisch mit XXX zeigen. Laut des Hiphop-Portals „24/7 Hiphop“, das einen Kontaktmann im Gefängnis hat, wurde der Täter von seinen Mitinsassen vergewalt*gt. Hinterher musste Williams in Sicherungsverwahrung, um ihn vor den anderen Häftlingen zu schĂĽtzen.

Ein Wärter hat dem Portal gesteckt, dass der Rapper Kodak Black dies angeordnet haben soll: „Sie haben ihn in der Dusche erwischt, echt hart. Vergewalt*gung und alles. Es sollen Leute von Rapper Kodak Black gewesen sein. Williams musste danach in Sicherheitsverwahrung. Es war schlimm.“

Hier seht ihr den Screenshot

Ein Insider an das Magazin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen