Erster deutscher Rapper reagiert auf den Boonkgang-P*rno

Boonkgang

Es dürfte wahrscheinlich kaum jemanden geben, der noch nichts von Skandal-Rapper Boonk Gang gehört hat. Nachdem der Newcomer sich durch sein skurriles Verhalten und mehr als fragwürdige Aktionen in den letzten paar Monaten eine riesige Followerschaft auf Instagram aufgebaut hat, hat er zuletzt erneut einen waschechten Skandal produziert und dadurch weltweite Aufmerksamkeit erlangt.

Der junge Rapper veröffentlichte gleich mehrere Videoclips in seiner Story, in denen er S*x mit verschiedenen Frauen hat und sich nicht nur einen blasen lässt, sondern seine Gespielin auch selbst oral befriedigt. Knapp 5 Millionen Menschen sahen innerhalb von 8 Stunden die Videos an.

Reaktion

Nun hat sich auch der erste deutsche Rapper zu dem Skandal geäußert und dabei eine ganz klare Meinung zur Person Boonk Gang abgegeben. Manuellsen macht sich in seiner Story über den Newcomer lustig und bezeichnet ihn für seine kontroverse Aktion sogar als „HS“ – klar, wofür das steht.

Gleichzeitig zeigt er klare Kante gegen eine ganze Reihe weiterer US-Rapper, die derzeit einen großen Hype genießen. Nachdem er „Kill em all“ fordert, zählt er Größen wie Migos, Lil Pup und Tekeshi (sixnine) auf – offenbar trifft keiner dieser Interpreten den Geschmack des Ruhrpott-Rappers!

Hier seht ihr den Post

Manuellsen über Boonkgang

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen