Ab 18 РBoonkgang lädt den nächsten P*rno hoch!

Boonkgang

Zun√§chst war es die perfekte Masche um neue Follower zu generieren und seinen Instagram-Account wachsen zu lassen – doch dann wurden ihm seine eigenen Promo-Moves zum Verh√§ngnis! W√§hrend die Klickzahlen auf seine Musikvideos kaum der Rede Wert sind, konnte sich der Newcomer Boonkgang √ľber knapp 5 Millionen Follower auf Instagram freuen.

Nachdem er einige Monate durch grenzwertige Aktionen und öffentliche Straftaten bereits Millionen von Followern sammelte, explodierte sein Instagram-Account als er das Bl*wjob-Video, sowie einen ganzen P*rnoclip in seiner Instagram Story hochlud. Mehrere hunderttausend neue Fans kamen dazu, um sich die Aufnahmen von ihm und seiner Gespielin anzusehen.

Twitter

Das Portal hat jedoch klare Regeln – und die untersagen das Hochladen solcher expliziter Videos! Der riesige Account des Rappers wurde gesperrt und damit auch seine so wertvolle Reichweite, durch die er seine Musik promotet. Nun ist er drauf und dran, seinen Twitter-Account hochzuziehen.

Dazu geh√∂rt selbstverst√§ndlich auch, regelm√§√üig neues Videomaterial hochzuladen. Dieses Mal begl√ľckt der Nachwuchs-Rapper eine Blondine in seinem Badezimmer. Dabei filmt der Rapper das Geschehen nicht selbst, sondern platzierte seine Kamera so, dass man das Ganze aus der Totalen beobachten kann. Wenn ihr das Video sehen wollt, m√ľsst ihr auf Twitter nach „Boonkgang“ suchen.

Wer es sehen möchte, kann den Namen bei Twitter suchen!

Hier seht ihr den Beitrag:

BoonKgang via Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen