Polizei ver├Âffentlicht Fotos aller 4 M├Ârder von XXXTentacion

XXXTentacion

Die tragischen Ereignisse rund im den kaltbl├╝tigen Mord an dem 20 j├Ąhrigen Rapper XXXTentacion sind bereits einige Wochen her und die sterblichen ├ťberreste des Ausnahme-Talents wurden inzwischen bestattet. Auch die Ermittlungen gegen die T├Ąter des Raub├╝berfalls schritten immer weiter voran, sodass die Tat nun vollst├Ąndig aufgekl├Ąrt sein d├╝rfte.

Trotz dessen gibt es immer wieder ├╝berraschende Neuigkeiten, die wohl nur die wenigsten Fans erwartet h├Ątten. Fast als wenn er geahnt h├Ątte, dass ihm etwas zusto├čen k├Ânnte, sprach er nur wenige Stunden vor seinem Tod dar├╝ber, wie er ├╝ber seinen eigenen Tod denkt.

Zudem sicherte er seine Familie nur Wochen vorher mit 4 Einfamilien-H├Ąusern im Wert von mehreren Millionen Dollar ab. Auch seiner Freundin hinterlie├č er ein letztes Geschenk. In einigen Monaten wird sie n├Ąmlich ein Kind von ihm zur Welt bringen.

Dann h├Ąuften sich die Ger├╝chte dar├╝ber, dass der eigene Cousin des 20-j├Ąhrigen mit am Mord des Rappers involviert sei. Grund f├╝r dieses Ger├╝cht war ein Foto, auf dem der Cousin von XXX zusammen mit 2 der 4 T├Ąter abgebildet wurde. Verst├Ąndlich, dass da die Fans einige Schl├╝sse heraus ziehen, die allerdings nichts mit der Wahrheit zu tun haben m├╝ssen. Zudem dementierte der Cousin alle Ger├╝chte, dass er am Mord involviert gewesen sei.

Nun meldete die Polizei, dass sie alle 4 M├Ârder identifizieren konnten. Darunter Dedrick Williams, Trayvon Newsome, Michael Boatwright und Robert Allen. Damit d├╝rften sich auch die Aussagen von Soldierdro, dem Cousin von XXX, bewahrheiten und seine Unschuld beweisen.

Hier seht ihr die Bilder der T├Ąter:

Die T├Ąter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen